Über RSS und E-Mail folgen

Mittwoch, 23. Mai 2018 | Kommentieren

Ihr habt

  • keine Lust, regelmäßig auf meinem Blog nachzuschauen, ob es was Neues gibt?
  • keinen Google-Account oder kein Interesse, die Blogger-Leseliste, ehemals GFC, zu nutzen?
  • keinen Twitter- oder Facebook-Account, um mir dort zu folgen, oder die geteilten Beiträge gehen dort bei euch immer unter?

Ihr wollt viel lieber

  • regelmäßig Informationen zu neuen Beiträgen erhalten?
  • die Informationen automatisch bekommen, ohne dass ihr irgendwo suchen müsst?
  • Google (oder einem sozialen Medium) keine weiteren Daten über euch geben, nur damit ihr mir folgen könnt?
  • meinem Blog anonym folgen?

Dann seid ihr hier richtig!

Pergamentfalter bietet allen Lesern einen RSS-Feed an, mit dem ihr genau diese Vorteile habt. Ihr werdet damit automatisch über neue Beiträge informiert und könnt mir anonym folgen, ohne mir weitere Daten von euch geben zu müssen.

Was ist ein RSS-Feed?

Ein RSS-Feed wird automatisch aus den veröffentlichten Beiträgen generiert und zeigt, je nach Einstellung, die Beiträge vollständig oder teilweise mit Link zum kompletten Beitrag.
Stark vereinfacht könnt ihr euch das wie ein Archiv vorstellen: Von jedem veröffentlichten Beitrag wird eine Kopie ins Archiv gelegt. Dieses Archiv ist der RSS-Feed. Nutzer können mit speziellen Diensten dieses Archiv abrufen und sich die dort abgelegten Kopien ansehen.

Wie könnt ihr meinen RSS-Feed abonnieren?

Das Abonnement erfolgt zumeist über sogenannte Feedreader, d.h. Programme, die dazu gemacht sind, RSS-Feeds zu lesen. Kostenlose Feedreader sind z.B. Bloglovin' (Online), Feedreader (Windows, Online), Gruml (Mac OS), Feedly (Online), FeedMe (Android) - und viele andere!
Zum Teil müsst ihr euch bei dem Reader anmelden, bevor ihr ihn nutzen könnt. Einige der Reader, die ihr auf euren Geräten installieren könnt, funktionieren aber auch ohne Registrierung. Anschließend könnt ihr in jedem Reader RSS-Feeds über die Webadresse oder die RSS-Feed-Adresse abonnieren und werdet so über neue Beiträge auf dem Laufenden gehalten.

Auch mit manchen Browsern wie z.B. Mozilla Firefox könnt ihr RSS-Feeds abonnieren. Manchmal reicht es dafür schon aus, die Feed-Adresse im Browser aufzurufen, damit euch die Abo-Möglichkeiten eures Browsers angezeigt werden. Ansonsten helfen euch Suchmaschinen ;-)

Meine RSS-Feed-Adresse

https://pergamentfalter.blogspot.de/feeds/posts/default?alt=rss

Per E-Mail abonnieren

Ich selbst biete derzeit keine Möglichkeit an, mir per E-Mail zu folgen. Mit meiner RSS-Feed-Adresse könnt ihr euch allerdings ganz einfach selbst ein E-Mail-Abonnement einrichten.
Dafür braucht ihr einen RSS-to-Mail-Dienst, d.h. einen Dienst, der meinen RSS-Feed in Mails für euch umwandelt.
Aus eigener Erfahrung empfehlen kann ich euch den kostenlosen Dienst Blogtrottr. Da er englischsprachig ist, eine kurze Anleitung:
  1. Scroll nach unten zu "Getting started".
  2. In das erste Feld (Weltkugel) kopierst du meine RSS-Feed-Adresse: https://pergamentfalter.blogspot.de/feeds/posts/default?alt=rss
  3. In das zweite Feld (Briefumschlag) schreibst du deine E-Mail-Adresse.
  4. Im dritten Feld (Kalender) kannst du auswählen, wie oft du Mails bekommen willst: Sofort nach Veröffentlichung des Beitrags (Realtime), alle 2/4/6/8/12 Stunden oder täglich (Daily digest).
  5. Wenn du alles ausgefüllt hast, klick auf "Feed me".
  6. Dir wird eine Bestätigungsmail zugeschickt. Klicke darin auf den Bestätigungslink. Ab jetzt bekommst du aktuelle Beiträge von meinem Blog per E-Mail!

Alternative zu RSS-to-Mail-Diensten: Euer E-Mail-Programm

Manche E-Mail-Programme haben bereits eine Möglichkeit, RSS-Feeds zu abonnieren, integriert. Das trifft z.B. auf Microsoft Outlook (Anleitung für RSS-Feeds) und Mozilla Thunderbird (Anleitung für RSS-Feeds) zu. Bei diesen Diensten bekommt ihr dann zwar keine E-Mail, werdet aber, wie in den oben genannten Feedreadern, über Neuigkeiten informiert.

Fragen?!

Schreibt mir bei Fragen oder Problemen gern in die Kommentare! Ich versuche dann, so gut es geht, zu helfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.