[März 2020] Auf dem Weg in die Blogpause?

Dienstag, 31. März 2020 | 8 Kommentare
Biene auf Traubenhyazinthe

Hallo ihr Lieben!
Was war das bitte für ein Monat? Die Folgen des Corona-Virus und seiner Ausbreitung haben uns alle fest im Griff, in den Supermärkten und Drogerien wird gehamstert, Schüler*innen dürfen nicht mehr zur Schule und während manche Menschen an ihrer Belastungsgrenze arbeiten, sitzen andere zuhause und bangen um ihren Job. Wie schnell sich die Dinge innerhalb eines Monats ändern, ist erstaunlich (und erschreckend).
Mein Monat war auf der einen Seite richtig erfolgreich: Meine Weiterbildung zur Blended Learning Designerin und meine Arbeit in einem Marketingteam sind gestartet, ich kann mich weiterhin auf der Arbeit kreativ austoben, die ersten gesäten Pflanzen wachsen und ich habe einen Garten-Instagram-Account angelegt, der mich täglich mit tollen Naturbildern begeistert.
Auf der anderen Seite weiß ich jedoch zeitweise nicht mehr, wo mir der Kopf steht. Das Corona-Virus bringt für den Bildungsbereich allerhand Herausforderungen mit sich und auf meinem Schreibtisch türmen sich aktuell die ToDos. Ich bin äußerst gespannt, wie das im April weitergeht. Nach aktuellem Stand werden uns das Virus und seine Folgen wohl noch einige Zeit begleiten.

Bloggen, Schreiben & Kreatives

Mit dem Malen-nach-Zahlen geht es ganz gut voran; inzwischen sind zwei Bilder fertig und ich male am dritten. Es wird aber wohl mindestens noch zwei bis drei Monate dauern, bis ich fertig bin.
Auf dem Blog ist es still geworden. Am 1. März ging noch - ganz gepackt von der Vorfreude und ohne Ahnung dessen, was kommt - eine Programmempfehlung für die Leipziger Buchmesse online. Eine Woche später kamen dann noch "3 Fakten über Aktivität und Motivation im Spiel". Die Pause, die es seitdem hier gibt, wird sich wohl noch eine Weile hinziehen. Sofern es auf Arbeit nicht doch etwas ruhiger wird (und ich damit weniger gestresst), werde ich erst einmal eine Pause einlegen, bis ich wieder Zeit und Muße habe, mich auf neue Blogposts zu konzentrieren.

Filme & Serien

Neue Rubrik! Letzten Monat habe ich schon mal kurz etwas über Serien geschrieben und da ich derzeit vermehrt Filme und Serien schaue, bekommen die jetzt einfach mal einen neuen Bereich.

White Collar (Staffel 6)

Es ist vorbei und ich möchte ein bisschen weinen... Die letzte Folge ist immer noch ein Wechselbad der Gefühle und Peters letzte Szene im Krankenhaus ist immer noch extrem traurig, auch wenn ich die Folge und ihren Ausgang in- und auswendig kenne. Schade, dass nach sechs Staffeln Schluss ist!

Being Human (Staffel 1-4)

Die Serie habe ich früher schon mal geschaut, dann aber aufgrund von geänderten Sendezeiten kaum noch verfolgt. Inzwischen kann ich nicht mehr nachvollziehen, was ich früher so gut daran fand. Die Handlung ist okay, konnte mich aber kaum mitreißen. Ähnlich erging es mir mit den Charakteren. Sie sind ganz nett, aber mehr auch nicht. Wenigstens kann ich jetzt bei einer Serie mehr sagen, dass ich sie komplett gesehen habe.

The Magicians (Staffel 1)

"The Magicians" habe ich tatsächlich gestern erst begonnen, nachdem ich sie auf Prime entdeckt habe. Klingt bislang ganz interessant. Ich bin gespannt, wohin sie sich noch entwickelt.

Bücherwelten

Neuzugänge

Victoria Schwab: The Archived
Eine Bibliothek voller Lebensgeschichten, lebendig werdende Geschichten und Geschichtenhüter*innen - was für ein tolleres Setting gibt es für einen Bücherwurm?! Die Geschichte klingt großartig und ich freue mich schon jetzt darauf, in diese Welt einzutauchen.

Gelesenes

Marc Elsberg: Blackout - Morgen ist es zu spät
Ich hänge immer noch an diesem Buch und fühle mich zunehmend als Teil der Handlung, wenn ich mir die aktuellen Nachrichten anschaue. Sonderlich viel zum Lesen gekommen bin ich den ganzen Monat nicht. Hoffentlich wird das im April wieder besser...

Blogentdeckungen

[Buchbranche]
Jennifer von Lesen in Leipzig gibt 3 Tipps für Brancheneinsteiger. Das Thema kommt mir persönlich nicht allzu oft unter und ist daher allein deswegen schon lesenswert. Noch dazu finde ich die Tipps super!

[Konsum]
Mareike von Crow and Kraken schreibt über die Wahrnehmung von Konsum bei armen Menschen. Sehr ehrlich und lesenswert!

[Freizeit]
Ursprünglich hatte Nicci von Frau Trallafitti ihren Post als Alternative zur ausgefallenen LBM veröffentlicht: 10 buchige und unbuchige Dinge, die du nun machen kannst. Die Tipps funktionieren aber genau so gut für all die Zeit, die wir nun (mehr oder weniger gezwungen) zuhause verbringen müssen!

Im Gespräch

Wie war euer Monat?
Habt ihr mit den Auswirkungen von Corona zu kämpfen oder kommt ihr trotz allem gut zurecht?

8 Kommentare

  1. Liebe Sarah,

    dein Monat klingt doch sehr erfolgreich! Du kannst stolz auf dich sein, doch so viel geschafft zu haben. Malen nach Zahlen wollte ich auch mal wieder ausprobieren, aber nach einigen gescheiterten Versuchen in den letzten Jahren bin ich recht skeptisch, ob das eine so gute Idee ist. Stattdessen mache ich das, wozu dir die Zeit fehlt: Bloggen :D Ich habe jetzt schon mehr Beiträge geschrieben, als im gesamten letzten Jahr und etwas geschafft, was ich bisher noch nie geschafft habe. Blogbeiträge vorbereiten. Ich habe jetzt sogar zwei! fertig und kann es kaum erwarten, die zu veröffentlichen. :P

    Ich wünsche dir weiterhin eine besonnene, zuversichtliche Zeit und hoffe für uns alle, dass diese Krise uns nicht allzu sehr beeinträchtigen wird.
    Liebe Grüße,
    Isa

    PS: Der Link zu "10 buchige und unbuchige Dinge, die du nun machen kannst" ist falsch gesetzt. Er führt zum Beitrag, den du darüber erwähnt hast. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isa,

      danke dir für deinen Kommentar!
      Ich bin auch stolz, so viel geschafft zu haben, aber der Workload macht mich z.T, echt fertig.
      Yay, so unterscheiden sich die Menschen! Freut mich sehr, dass du so viel zum Bloggen kommst. Das muss auch mal sein :)

      Den Link habe ich direkt angepasst. Danke dir für den Hinweis!

      Ich wünsche dir ebenfalls eine achtsame, optimistische Zeit und natürlich Gesundheit - die können wir in Zeiten wie diesen ständig gebrauchen.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  2. Liebe Sarah,

    dann hoffe ich, dass die Pause und der private Stress nicht zu lange anhält. Allerdings verstehe ich, dass du dich nicht teilen kannst.

    Black Out liest mein Freund seit 2 Jahren *lach
    Liegt aber nicht am Buch, sondern an ihm. Zumindest sagt er das selbst.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,

      dann sind wir schon zwei, die das hoffen *lach*

      Ui, das ist aber eine stattliche Zeit! Da liege ich mit meinen 1,5 Monaten noch gut in der Zeit.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  3. Schönen guten Morgen!

    Ich hab das Glück, dass mich die ganzen Auswirkungen bisher noch nicht direkt betreffen. Da ich in der Mittagsbetreuung einer Grundschule arbeite ist hier natürlich momentan Pause, aber mein anderer Job in home office hat dafür grade doppelte Arbeit für mich ... dadurch bin ich letzte Woche fast nur vor dem PC gesessen, war kurz einkaufen, hab gekocht und bin dann ins Bett gefallen zum lesen ... also eine mehr oder weniger normale Woche ^^
    Ich bin auch mal spazieren gegangen, hab die Sonne aber auch eher auf meinem Balkon genossen - vielleicht ist mir deshalb auch das ganze Ausmaß noch nicht so recht bewusst, aber das kommt sicher noch. Denn die Folgen werden sich sicher noch sehr lange hinziehen.

    White Collar! Die Serie schaue ich ja auch grade und bin mittlerweile in der 5. Staffel. Ich mag sie total gerne, die ist so kurzweilig und unterhaltsam - ich bin sehr gespannt wie es enden wird :D

    Blackout von Marc Elsberg hab ich noch auf dem SuB, das Thema hört sich sehr spannend an und ja, es ist schon komisch wenn man jetzt eine Situation erlebt, die man teilweise in Dystopien gelesen hat - ich hoffe einfach, dass aus dem ganzen am Ende auch etwas positives entsteht, was auch immer das sein wird.

    Ich wünsch dir jedenfalls alles gute, trotz Chaos auch einige Lesestunden mit schönen Büchern und bleib gesund!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,

      schön zu hören! Normalität, soweit möglich, ist in diesen Tagen so wichtig. Schön, dass dir das vergönnt ist :)

      Oh, dann berichte bitte, wie du den Ausgang der 6. Staffel findest! Ich könnte die Serie wieder und wieder schauen, auch wenn ich sie stellenweise schon mitsprechen kann. Die wird einfach nicht langweilig.

      Das hoffe ich auch! Einige Zukunftsforscher*innen gehen ja davon aus, dass wir besonnener und achtsamer aus der ganzen Sache herausgehen werden. Zu wünschen wäre es...

      Vielen Dank, das wünsche ich dir auch! Ich hoffe, du kannst weiterhin so viel Normalität genießen :)

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  4. Hallo Sarah,
    das hört sich ja nach einem erfolgreichen Monat an. Wenn man mal von der ganzen Krise absieht, hattest du einen guten Monat. Ich hoffe, dass es dir weiterhin gut geht und dir deine Arbeit Spaß macht. :)
    Es wäre natürlich schade wenn dein Blog erstmal eine Pause einlegen würde, aber wenn es grad privat bzw. wegen der Arbeit nicht so klappt dann mach dir keinen Stress und pausiere. Du willst ja bestimmt nicht, dass dein Blog stressig wird.
    Ich wünsche dir auf jeden Fall einen guten Monat April.
    Liebe Grüße
    Diana von lese-welle.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diana,

      das auf jeden Fall! Wenn ich zwischendurch zum Durchatmen komme, denke ich mir immer wieder, dass ich mag, was ich tue. Da ist definitiv was Gutes dran :)
      Nein, der Blog ist und bleibt Hobby.

      Vielen Dank, ich wünsche dir auch einen schönen (und gesunden) Monat.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.