[Januar 2020] Guter, neuer Anfang

Freitag, 31. Januar 2020 | 4 Kommentare
Teelicht und Tannenzapfen vor Büchern

Hallo ihr Lieben!

Der erste Monat des neuen Jahres ist vorbei und bislang läuft es bei mir ziemlich gut. Im Januar habe ich die endgültige Bestätigung bekommen, dass ich eine Weiterbildung zur Blended Learning Designerin machen darf. Damit werde ich in der Lage sein, Blended Learning Kurse (eine Form des E-Learnings) selbst zu entwickeln. Das ist genau das, was ich machen möchte, seit ich mich intensiver mit dieser Sparte beschäftige. Ich freue mich darauf!
Ansonsten pendelte der Monat zwischen Stress und Erholung. Diese Mischung darf gern bleiben. Zusammen mit dem Sport, den ich seit diesem Monat wieder regelmäßig mache - ich glaube es kaum: dank einer App! - fühle ich mich so ausgeglichen wie schon lange nicht mehr.

Begriffe und Kategorien des Spiels

Sonntag, 19. Januar 2020 | Kommentieren
Spielarten

Nachdem es zuletzt um die grundlegende Frage ging, was Spiel ist, soll heute ein Aspekt im Vordergrund stehen, der im letzten Beitrag bereits anklang: Spiel ist nicht gleich Spiel.
Dabei meine ich nicht nur unterschiedliche Spielregeln und unterschiedliche Spielplattformen und -medien. Die innere Ambivalenz geht viel tiefer, als das deutsche Wort "Spiel" zeigt.

Was ist Spiel?

Sonntag, 12. Januar 2020 | Kommentieren
Brettspiele und Zauberwürfel

Nicht nur in der Medienpädagogik, sondern auch im Alltag ist das Spiel häufig anzutreffen. Die Frage "Was ist Spiel?" mag daher im ersten Moment simpel erscheinen: Spiel ist in jeder Generation in diversen Facetten präsent. Vom Kinderspiel bis zum professionellen Fußballspiel, vom Brettspiel bis zum Konsolenspiel, vom Gedankenspiel bis zum Theaterspiel.
Doch angesichts dieses Facettenreichtums ist die Frage plötzlich nicht mehr so klar: Sind all diese unterschiedlichen Arten gleich viel Spiel? Falls ja, welche Definition kann all diese Facetten greifen? Falls nein, ist Spiel nicht gleich Spiel und wie unterscheidet sich Spiel von Spiel?
Vorab: Beide Lösungen sind richtig und greifen für sich gesehen das Spiel doch nicht ganz.
Bevor das jetzt aber in zu viele rhetorische Fragen und unklare Aussagen abdriftet, möchte ich euch in diesem Beitrag mitnehmen in die Spielwissenschaft, die sich bereits seit vielen Jahrzehnten mit dem Spiel und der Frage nach seinem Wesen beschäftigt. Daher noch einmal auf Anfang:

Was ist Spiel?