[Mai 2019] Alles neu macht der Mai?!

Samstag, 1. Juni 2019 | 4 Kommentare
Blühender Zweig

Hallo ihr Lieben!

Etwas verspätet gibt es heute meinen Mai-Rückblick. Irgendwie geht bei mir gerade alles etwas drunter und drüber; die Zeit ist zu kurz, die To-do-Liste zu lang und das Wetter eigentlich viel zu schön, um drinnen zu sitzen und sich mit Arbeit, Papierkram, Versicherungen und Finanzen zu beschäftigen. Aber was muss, das muss und so bleiben leider gerade ein paar Dinge auf der Strecke.
Dennoch kann ich diesen Monat ein echtes Highlight verbuchen: Ich hab eine Wohnung gefunden! Nach der ersten Besichtigung war ich ein bisschen skeptisch (Wandfarben können eine Wohnung echt versauen...), aber mittlerweile bin ich mir sicher, dass ich sie nehmen werde. Bis zum Umzug wird es noch eine Weile dauern, aber ich bin so glücklich, dass die nervige Suche endlich ein Ende hat!

Bloggen, Schreiben & Kreatives

Ich stricke weiterhin fleißig an meiner Jacke und bin stolz auf jeden fertigen Zentimeter, auch wenn ich mir mittlerweile angesichts der Temperaturen ziemlich sicher bin, dass ich sie erst im Herbst tragen werde.

Auf dem Blog scheine ich aktuell einen ganz guten Rhythmus gefunden zu haben, denn wieder gingen fünf Beiträge online: 4 Rezensionen und ein Post über das Speedreading als kleine Fortführung meines Beitrags zur inneren Stimme.

Bücherwelten

Neuzugänge

Benedikt Gollhardt: Westwall (Buchflüsterer)
Als Buchflüsterer erhielt ich diesen Monat diesen Thriller. Es ist vermutlich der politischste Thriller, den ich seit langem auf meinem Lesestapel habe: Neonazis, Reichsbürger, Verfassungsschutz, Terrorismus... Die Liste der inhaltlichen Themen ist lang und schon die ersten Seiten lassen anklingen, in was für ein düsteres Szenario der Autor seine Leser*innen entführt.

Gelesene Bücher

Nina Casement: Jagdsaison
Den Einstieg in meinen Lesemonat bildete "Jagdsaison", ein Genremix aus Roadtrip und Krimi, dem mir letzten Endes etwas die Spannung fehlte. Eine ausführliche Rezension habe ich hier veröffentlicht.

Mark Roderick: Post Mortem - Spur der Angst
Nach einem guten dritten Band mit überraschendem Finale war ich gespannt auf Teil vier und wurde leider ziemlich enttäuscht. Warum erfahrt ihr hier.

Benedikt Gollhardt: Westwall
Zum Ende des Monats wurde ich nochmal richtig geflasht: Schon die ersten Seiten von "Westwall" bescherten mir Gänsehaut. Danach ging es spannend weiter - mitten hinein in eine Geschichte mit überzeugenden Hauptfiguren und voller anfangs kaum zu durchschauenden Verwicklungen. Eine ausführliche Besprechung folgt im Juni!

Blogentdeckungen

[Sexismus]
In seinem Beitrag "Sexismus im New Adult Genre" schreibt Josia Jourdan über die problematischen Schönheitsideale, denen sehr viele Männer in New Adult Büchern entsprechen. Bislang hatte ich mir nur Gedanken über das häufig problematische Frauenbild gemacht. Umso spannender finde ich diesen Blick aus einer anderen Perspektive!

[Leseverhalten]
Katharina von Traumrealistin berichtet in einem Erfahrungsbericht darüber, wie sie verschiedene Stellen in Büchern markiert und wie ihr System entstanden ist. Sehr oft hört man in der Buchcommunity, dass Bücher möglichst in neuwertigem Zustand erhalten werden sollen. Auch ich gehöre zu denen, die keine Leseknicke mögen und Zitate maximal mit Bleistift und/oder Klebezettel markiert. Katharinas andere Herangehensweise fand ich sehr erfrischend und nachvollziehbar zu lesen.

[Historische Fiktion]
"Warum wir die Problematiken von historischer Fiktion nicht länger einfach hinnehmen sollten" erläutert Katriona von Stürmische Seiten. Ein äußerst lesenswerter Post! Unterschwellig waren mir fast alle Argumente bekannt, aber so wirklich bewusst gemacht habe ich sie mir bislang nicht. Sie nun so gebündelt und gut nachvollziehbar lesen zu können, hat mir richtig gut gefallen.

[Umweltschutz]
Anlässlich des Aktionsmonats #Umweltliebe setzt sich Mareike von Crow and Kraken mit verschiedenen Ansätzen zum Umweltschutz unter dem Aspekt der Armut auseinander. Ihr Beitrag benennt einerseits die unterschiedlichen Ansätze und prüft sie andererseits auf Umsetzbarkeit mit kleinem Geldbeutel. Sehr lesenswert!

Im Gespräch

Wie war euer Mai? 
Wonnemonat oder Aktionsmonat?

4 Kommentare

  1. Schönen guten Morgen!

    Ja, die Zeit ... man hat oft so viel zu tun und irgendwie reicht es nie so wirklich oder? Ich hab momentan allerdings ein ganz gutes Gleichgewicht gefunden und nehme mir wann immer es geht eine kleine "Auszeit" für mich. Manches kann dann eben auch mal liegen bleiben - aber ich weiß, manchmal geht es nicht anders. Dann muss man irgendwie durch und hat hoffentlich den Ausblick auf eine wieder ruhigere Phase.

    Es freut mich jedenfalls sehr dass du eine Wohnung gefunden hast die dir gefällt! Das ist ja schonmal ein großer Schritt! Der Umzug wird zwar sicher auch wieder stressig, aber das hat ja auch einen positiven Beigeschmack. Ich drück dir jedenfalls die Daumen dass alles so klappt wie du es dir wünscht <3

    Von deinen Büchern kenne ich heute leider keins.
    Ich hab im Mai tatsächlich sehr viel geschafft was Bücher betrifft und die meisten konnten mich auch sehr begeistern :)

    Ich wünsch dir einen schönen Wochenstart und viel Motivation für den neuen Monat!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,

      ja, leider... Freut mich, dass du mittlerweile einen guten Weg für dich gefunden hast! Bei mir ist es zum Glück auch nur zeitweise so stressig und nicht dauerhaft.

      Vielen Dank! <3 Ich hoffe, dass alls gut klappt. Im Moment bin ich da guter Dinge :D

      Ich wünsche dir ein tolles verlängertes Wochenende und einen erfolgreichen Monat!

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  2. Hallo Sarah,

    schöner Monatsrückblick vor allem mit den Verlinkungen zu den anderen Beiträgen.
    Die vier klingen alle sehr ansprechend, da werde ich sie mir gleich mal durchlesen. Danke für den Tipp!

    Mein Mai war ganz okay. Ich hab wirklich viel gelesen, meine Wiese im Garten kann ich nun endlich wieder „Wiese“ nennen und nicht mehr brauner Ackerhaufen ;P und langsam pendelt sich alles wieder ein.
    Und jetzt wo das Wetter wieder passt, kann der Sommer ja kommen!

    Alles Liebe,
    Tina
    von Tianas Bücherfeder

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,

      dankeschön! Freut mich, wenn meine Tipps dich ansprechen :)

      Haha, braune Ackerhaufen haben immerhin... viel POtenzial? Aber Wiesen sind natürlich schöner!

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.