[August 2018] Auf den Spuren der Geschichte

Samstag, 1. September 2018 | Kommentieren
monatsrückblick august_meer_strandkorb

Hey ihr Lieben!

Schwups ist schon wieder September. Ich war heute ganz erstaunt, als ich den neuen Monat am Kalender sah. Gefühlt hatte der August doch erst angefangen ...
Anfang des Monats verbrachte ich eine Woche Sommerurlaub an der Ostsee. "Alle Jahre wieder", kann man so schön sagen, und warum auch nicht? Ich genieße es jedes Mal aufs Neue und das Wetter war einfach traumhaft!
Ansonsten war der Monat ziemlich ruhig. Ich genieße weiterhin meine Freizeit, habe mich im Kampf gegen das Unkraut einmal von oben bis unten durch den Garten gegraben (und damit unserem Maulwurf Konkurrenz gemacht) und suche weiter fleißig nach interessanten Stellenanzeigen, auch wenn mich die Suchroboter regelmäßig verarschen wollen. Mal ehrlich, Leute: Wenn ich in die Suchmaske "Kultur" eingebe, sind Prozessleitelektroniker, Schuhverkäufer, Metzger und Rechtsanwalt nicht die naheliegensten Berufe, oder?

Bloggen, Schreiben & Kreatives

Die meiste Zeit nutze ich aktuell, um mein Geschichtswissen aufzupolieren. Einiges ist von Abi und Studium zwar noch im Kopf, aber nicht so viel, wie ich es gerne hätte. Mein Fokus liegt aktuell auf deutscher Geschichte, vorrangig die NS-Zeit und, wenn ich damit durch bin, die Nachkriegsgeschichte und deutsche Teilung bis zum Mauerfall. Damit das Lernen nicht so trocken wie in der Schule ist, versuche ich mich an schönen, teilweise mit Lettering und/ oder Sketches verzierten Notizen. Dafür habe ich auch meinen Instagram-Account umfunktioniert. Um Bücher geht es dort schon lange nicht mehr und nach einer Garten- und Ostseephase bin ich nun im #Studygram-Universum. (Und es ist toll dort!)

Blogtechnisch dauert die Sommerpause an. Lediglich zwei Buchbesprechungen sind diesen Monat online gegangen. Allerdings habe ich die Phase von "Ich sollte doch wirklich mal was posten!" mittlerweile hinter mir gelassen. Wenn die Motivation aktuell nicht da ist, okay. Die kommt wieder. Bis dahin werden alle Ideen notiert, damit sie nicht verloren gehen. Ich hoffe, ihr geht in dieser Ruhepause auch nicht verloren! (Euch zu notieren bringt wohl nicht viel...).

Bücherwelten

Mit 22 von 25 gelesenen Büchern nähere ich mich bereits meinem Jahresziel, obwohl noch vier Monate übrig sind. Keine Ahnung, wann ich die ganzen Bücher so zwischen Bachelorarbeit und mündlicher Prüfung gelesen hab! *lach*
Im August habe ich "Dark Lake" (Sarah Bailey, Rezension) sowie "The Bone Season - Die Träumerin" und "The Mime Order" von Samantha Shannon gelesen. Aktuell lese ich von ihr den dritten Band der Reihe, "The Song Rising".

Neu eingezogen sind neben "Dark Lake" die drei "Bone Season"-Bücher. Zwar hatte ich den ersten Band schon auf Deutsch, aber es wurde lediglich noch Band zwei übersetzt, Band drei und die, die noch folgen werden, nicht mehr. Daher hab ich mich entschieden, die bisher veröffentlichte Trilogie gänzlich auf Englisch zu kaufen und ab Band zwei auch auf Englisch zu lesen. Läuft gut!

Blogentdeckungen

[Schule & Studium]
Passend zum Schulstart und dem baldigen Semesteranfang hat Anabelle von Stehlblüten über ihre Organisations- und Lerntipps aus dem Studium geschrieben.

[Sexismus]
Sexismus und Gaming: Aurelia von Geekgeflüster schreibt "Über Bevormundung und Profilierung" in diesem riesigen Feld.

[Holocaust]
Passend zu meinen aktuellen Geschichsthemen habe ich bei Nicci von Trallafittibooks 4 Gründe entdeckt, wieso "Der Tätowierer von Auschwitz" ein Must-Read ist.

[Feminismus und Rape Culture]
Bei Mareike von Crow and Kraken habe ich im August gleich zwei tolle Beiträge gelesen: "Rape Cul... was?" - Was ist diese ominöse Rape Culture? und War das genug Sex? - Was Frauen Männern schulden.

[Fantasy und Gewalt]
Elena von Gedankenfunken hat sich Gedanken über den Umgang mit Folter in der Fantasy gemacht.

Im Gespräch

Wie habt ihr euren August verbracht?
Entspannt in der Sonne oder doch lieber im etwas kühleren Schatten?

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.