[Februar 2018] Vom Aufgaben erledigen und Ziele erreichen

Mittwoch, 28. Februar 2018 | 6 Kommentare
monatsruckblick_februar_2018
Hallo Bücherfreunde!

Der Februar ist vorbei und damit auch mal wieder ein Semester. Was jetzt so entspannt klingt, war es bis letzte Woche allerdings nicht. Wie vielleicht einige von euch auf Twitter mitbekommen haben, hat mich ein Uniprojekt ordentlich auf Trab gehalten. Teamarbeit ist ja wirklich toll, aber nur so lange, wie auch alle mitarbeiten. Ohne Ergebnis verstreichende Deadlines, schlechte Kommunikation und Faulheit dagegen machen selbst aus dem tollsten Projekt eine Tortur.
Umso erleichterter bin ich, dass dieses Projekt und auch alle anderen Semesterarbeiten erledigt sind. Beinahe zumindest. Heute Nachmittag muss ich mein Exposé für die Abschlussarbeit noch fertigmachen und abschicken. Dann ist wirklich alles fertig und es kann mit Volldampf Richtung Bachelorarbeit gehen. Trotz Krankheitswelle habe ich es Anfang des Monats noch geschafft, den Zulassungsantrag für meine Arbeit rechtzeitig einzureichen. Wenn jetzt nichts mehr schief geht, fange ich Mitte nächsten Monat mit dem Schreiben an! (Zumindest offiziell.)
Neben der Uni war ich diesen Monat oft mit meinem Hund spazieren. An vielen Tagen hat die Sonne geschienen, das musste einfach genutzt werden! Auf einem der Spaziergänge habe ich ein Pfauenauge auf der Bordsteinkante gefunden - zwar lebendig, aber das wäre bei Minusgraden und an der Straße wohl nicht mehr lange so geblieben. Deswegen überwintert es jetzt bei uns in der Garage in einer geschützten, dunklen Ecke. :-)

Bloggen, Schreiben & Kreatives

Ich habe endlich meine Häkeldecke fertig bekommen! So richtig glauben kann ich es noch nicht, aber ihr seht das Beweisbild oben und ich hab sie neben meinem Schreibtisch auf der Couch liegen, also muss wohl was dran sein. Ist richtig komisch, jetzt abends nicht mehr zu häkeln ...
Daneben habe ich mein Malbuch mal wieder rausgeholt. (Ja, auch ich besitze eines dieser teilweise regelrecht gehypten Erwachsenenmalbücher ...) Es tat richtig gut, sich einfach mal wieder einen Nachmittag hinzusetzen und einfach nur zu malen. Werde ich wieder häufiger machen!

Blogtechnisch bin ich in der Vorbereitungszeit der Leipziger Buchmesse angekommen. Kurz hintereinander (und pünktlich zum Litnetzwerk vom 16. bis 18. Februar) sind diesen Monat meine Veranstaltungstipps für Blogger und für Fans von Fantasy und Krimi/ Thriller online gegangen. Meine eigene LBM-Planung ist mittlerweile so gut wie abgeschlossen. Dazu wird es im März aber nochmal einen gesonderten Post geben.
Abgesehen von der LBM war der Februar mit zwei Rezensionen und einem #Literafaktisch-Post durchschnittlich.

Bücherwelten

Was das Lesen betrifft, fehlt mir eindeutig die Zeit, in der ich sonst zur Uni pendle und die ich zum Lesen nutze. Somit habe ich auch nur "A Gathering of Shadows" (V. E. Schwab, Rezension) beendet und "A Conjuring of Light" (V. E. Schwab, Rezension) gelesen. Aktuell habe ich mit "Finde mich - bevor sie es tun" (J. S. Monroe) angefangen. Der Start war etwas holprig, aber die letzten Seiten, die ich davon gelesen habe, klangen, als würde es jetzt besser werden.

Neu eingezogen sind drei Bücher: Das bereits genannte "Finde mich - bevor sie es tun" und außerdem "Young Elites. Die Gemeinschaft der Dolche" (Marie Lu) und "Das Böse, es bleibt" (Luca D'Andrea).

Blogentdeckungen

[Bloggerleben]
Jennifer von Lesen in Leipzig schrieb darüber, warum knackige Überschriften bei Rezensionen nicht sinnvoll sind.

[Blogwissen]
Bei Bücherschmöker ging es im Buchblogger 1x1 diesen Monat um Konzepte für den Blog und für Aktionen.

[Buchwelten]
Mikka machte sich Gedanken über das Verfallsdatum von Büchern.

[Fantasy]
Bei Jule von Miss Foxy Reads habe ich einen tollen Beitrag aus dem letzten Jahr über (komplizierte) Welten in Fantasybüchern gefunden: Machen wir es uns beim Lesen zu leicht?

[Bloggerleben]
Massenmails und Antwortverhalten ... Elena hat über die Höflichkeit in Autoren-Blogger-Beziehungen geschrieben.

[Bloggerleben]
Wie schaffst du das nur alles? So viel könnte ich niemals! Viele Blogger und (Viel-)Leser haben solche und ähnliche Sätze vermutlich schon einmal gehört. Nicci von Trallafittibooks hat daraus einen Post über Zeitmanagement und Disziplin gemacht.

[Bloggerleben]
Passend zum Zeitmanagement hat Jill von Letterheart über "Bloggen - und was dahinter steckt" geschrieben.


Im Gespräch

Wie war euer Monat?
Steckt ihr schon mittendrin in den Messevorbereitungen und könnt es kaum erwarten, bis es losgeht, oder geht all das vollkommen an euch vorbei?

6 Kommentare

  1. Hey!
    Wow wie cool, dass du die Häkeldecke fertig hast! Ich kann leider nicht Häkeln, finde das aber echt toll.
    Vielen lieben Dank fürs Verlinken! Die anderen Beiträge gefielen mir auch echt gut und auch an den Beitrag von Jule kann ich mich noch gut erinnern :)

    Liebe Grüße,
    Nicci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nicci,

      danke dir! Wenn man den Dreh erstmal raus hat, ist es gar nicht so schwer ;-)

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  2. Liebe Sarah,

    Meine Mama häkelt mir auch eine Decke... seit etwa 2 Jahren �� mal sehen wann ich die jemals bekommen werde!
    Mir selber liegt das nicht, aber ein Malbuch hab ich auch und jetzt gerade auch total Lust wieder mal da reinzuschnuppern! Ich hab es echt lange liegen lassen...
    Ich lese gerade den ersten Band von VE Schwab und bin schon sehr gespannt auf die nachfolgenden Teile!

    Liebste Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny,

      wow, 2 Jahre? Dann wird das bestimmt eine tolle, große Decke <3
      Ähnlich ging es mir auch mit dem Malbuch. Seitdem ich es jetzt wieder rausgeholt hab, frag ich mich, wie es so lange halb vergessen im Regal stehen konnte ;-)
      Dann wünsch ich dir mal viel Spaß dabei! Wie gefällt dir denn der erste Teil bisher?

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
    2. Ich hab das Buch inzwischen beendet und mir hat es richtig gut gefallen! Ich muss auf jeden Fall weiterlesen :)

      Löschen
    3. Das freut mich!
      Dann bin ich mal gespannt, was du zu den anderen Teilen sagen wirst. :)

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.