[Januar 2018] Neues Jahr, alter Stress?

Mittwoch, 31. Januar 2018 | Kommentieren

Hallo liebe Bücherfreunde!

Der erste Monat des neuen Jahres ist angeblich morgen schon wieder vorbei. Vermutlich hat mein Kalender recht, aber wirklich glauben kann ich ihm trotzdem nicht. Gefühlt ist gar nicht viel passiert.
Mein Leben wird immer noch zum größten Teil vom Studium bestimmt, auch wenn sich das Semester allmählich dem Ende zuneigt. Am Wochenende habe ich die erste von zwei noch ausstehenden schriftlichen Arbeiten fertig bekommen und die letzte Präsentation morgen ist auch so gut wie fertig. Dann kann es jetzt mit Volldampf Richtung Abschlussarbeit gehen - sofern die Krankheitswelle meine Hochschule loslässt und ich noch rechtzeitig die letzte Unterschrift auf meinem Zulassungsantrag bekomme ... (Gilt das eigentlich als "höhere Gewalt", sprich Fristverlängerung?)
Neben der Uni gibt es aber immer noch ein paar Lichtblicke: Der Ostseeurlaub, mit dem ich ins Jahr gestartet bin. Eine geniale "Irish Dance"-Show. Und endlich wieder Zeit für Kreatives ...

Bloggen, Schreiben & Kreatives

Gleich zu Beginn des Jahres bin ich auf die tolle Aktion #12BriefeFür2018 auf Twitter aufmerksam geworden. Nach aktuellem Stand werde ich dieses Jahr sieben Briefe an liebe Menschen schicken. Wobei, eigentlich sind es nur noch sechs ... Einen habe ich schon verschickt und es hat sooo großen Spaß gemacht, endlich mal wieder per Hand einen Brief zu schreiben (und ein bisschen zu gestalten)!
Ansonsten bin ich noch immer mit meiner Häkeldecke beschäftigt, die ich gefühlt schon drölfzig Mal wieder aufgetroddelt habe, weil irgendetwas nicht richtig war. Mal schauen, was das noch wird.

Blogtechnisch war eigentlich gar nicht viel los und dann irgendwie doch ... Ich habe eine Rezension geschrieben und zwei Gesprächs-/ Diskussionsthemen: "Die Krux mit den gelesenen Büchern" war ein Spontaneinfall, der einfach raus wollte. "Raus aus der Buchbloggerblase?!" war dagegen ein Post, über den ich schon ziemlich lange nachgedacht habe und der einfach raus musste - und dann für meine Verhältnisse direkt durch die Decke gegangen ist. Obwohl eigentlich nur eine Gedanken- und Fragensammlung, hat es der Post in nur einem halben Monat zum zweitmeist gelesenen und am häufigsten kommentierten Post in meiner Bloggeschichte geschafft und mir einen neuen Monatsbesucherrekord beschert. Wow, vielen Dank für so viel Feedback!
Zudem habe ich diesen Monat Instagram fast vollständig auf Eis gelegt. Ich weiß gar nicht wirklich, was los ist, aber ich habe aktuell einfach überhaupt keinen Spaß mehr daran, Bücherfotos zu machen und zu teilen. Vielleicht kommt das demnächst wieder ...

Bücherwelten

Ausgelesen habe ich diesen Monat nur "A Darker Shade of Magic" (V. E. Schwab, Rezension). Beim Nachfolgeband bin ich gerade auf den letzten 100 Seiten :-)
Neu eingezogen sind - neben viel zu vielen einigen Büchern für die Abschlussarbeit - die anderen beiden Bände der "Shades of Magic"-Trilogie, "A Gathering of Shadows" und "A Conjuring of Light".

Blogentdeckungen

[Bloggerleben]
Direkt zum Jahresstart noch auf ihrem alten Blog Bücherkrähe erschienen, nun aber auch auf ihrem neuen Blog Krähe und Kraken zu finden, ist ein interessanter Post von Mareike zu "Challenges. Stressige Wettbewerbe oder Hilfe zur Horizonterweiterung?"

[Literatur und Schule]
Über Twitter bin ich auf einen spannenden Post auf Antiheldin aufmerksam geworden, in dem es um die Mangelware "Autorinnen im Deutschunterricht" geht.

[Kreatives]
Noch eine Twitter-Entdeckung: Auf kiddo seven gibt es zwei ganz tolle Bastelanleitungen/ - projekte für HP-Fans: MONSTER BOOK OF MONSTERS Schachtel (mit Harry Potter Monopoly).

[Schreiben]
Zu guter Letzt noch eine Empfehlung für alle, die auch selbst schreiben: Warum Recherche so wichtig ist auf Skepsiswerke.

Im Gespräch

Wie war euer Januar - entspannter Jahresstart oder direkt wieder mitten rein in den Stress?

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.