Hallo 2017!

Sonntag, 1. Januar 2017 | 1 Kommentar
silvester_2017

Schon wieder ist ein Jahr vergangen. Vor einigen Stunden hieß es: Tschüss 2016 und hallo 2017!
Ein Jahr das - ganz besonders in meiner Heimatregion - sehr stark dem Reformationsjubiläum gewidmet sein wird. 500 Jahre Thesenanschlag (für alle, die es bisher noch nicht gehört haben ;-) ). 500 Jahre Kirchenreformation, evangelische Kirche, Veränderung. Ich bin nicht kirchlich geprägt, aber dennoch sehr gespannt, was dieses Jahr - kirchlich, gesellschaftlich, weltweit - für Veränderungen und Höhepunkte und überhaupt Erfahrungen mit sich bringt.

Bevor es jedoch endgültig ins neue Jahr geht, möchte ich einen kurzen Blick zurückwerfen. Was war los in meinem 2016

Wie ein Schiff auf Reisen ...

Anfang des Jahres ging es auf Exkursion in die Ewige Stadt. Kirchen, Museen und andere Denkmäler erforschen und abseits des Studienplans herzhaft lachen, Menschen ganz neu kennenlernen und einfach Spaß haben. Sich mal von dem ewig gleichen Unialltag lösen. Unheimlich viel über den Barock lernen, über Architektur und Kultur, über vergangene Leben und bedeutende Menschen - bis einem der Kopf zu platzen scheint und man eigentlich Tage bräuchte, um das Wissen ganz zu verdauen.
Im August lockte dann wieder das Meer: Deutschland und Polen - Entspannung am großen Wasser. Wieder zur Ruhe kommen, ehe der Alltagsstress einen wieder einholt.

Auf der Jagd nach neuem Wissen ...

Nachdem die Projektarbeit gescheitert ist, hab ich Mitte des Jahres endgültig festgestellt, dass mein Studium schon zur Hälfte geschafft ist. Mittlerweile kann ich sagen: Nächstes Jahr schreibe ich - wenn alles nach Plan läuft - meine Bachelorarbeit.
Mitte des Studiums bedeutete allerdings nicht nur Wechsel vom Grund- ins Vertiefungsstudium, sondern auch Praxissemester! Ein halbes Jahr raus aus dem grauen Vorlesungssaal und ab ins Berufsleben. Nach einigem Suchen und Herumärgern bin ich in der Messeorganisation gelandet, fühle mich dort pudelwohl und habe großen Spaß an der Arbeit. Aktuell ist Halbzeit - die beste Zeit vom Praktikum wird aber garantiert jetzt erst kommen, wenn die Messe näher rückt :D

Abgetaucht in Bücherwelten ...

Neben echten Reisen war 2016 eine große Lesereise quer durch vermeintliche Realitäten und fantastische Welten. Zu meinen besonderen Lese-Highlights gehören definitiv "AERA", "Orphan X","Shilsas - In den Nebeln" und "Schwarzer Horizont", die problemlos binnen weniger Seiten die echte Realität in meinem Kopf ausknipsen konnten.
Zudem rief 2016 wieder die Buchmesse: Dieses Jahr erstmals nicht nur Leipzig im Frühjahr, sondern auch Frankfurt im Herbst. Zwei großartige Messeerlebnisse, die mich allerdings auch verstehen lassen, warum von einigen Lesern und Bloggern Leipzig mehr geliebt wird als Frankfurt.

Im Plot-Chaos verloren gegangen ...

Anfang 2016 hatte ich mir gewünscht, wieder mehr zu schreiben ... So wirklich ist da leider nichts draus geworden. Ich habe viel geplottet und mich mit neuen Ideen herumgeärgert, die wie Querschläger meine Pläne kaputt gemacht haben. Wirkliche Fortschritte hab ich leider nicht gemacht, auch wenn es kurz vor Jahresende zeitweise danach aussah. Dafür habe ich jetzt erst recht den Ansporn, meine Projekte voranzubringen. Hoffe, das wird dieses Jahr was ;-)


2017 wird, denke ich, generell ein spannendes Jahr. Reformationsjubiläum, Wahlen, allerhand Konflikte in der Welt ... Ich bin gespannt, an welchem Punkt wir alle heute in einem Jahr stehen werden.
Persönlich hoffe ich auf Frieden und Gesundheit - für mich und in der Familie. Auf erhalten bleibende und neue Freundschaften. Auf gute neue Erfahrungen. Auf Chancen, mich auf dem Weg zu meinem Traumjob weiterzuentwickeln. Auf Muse fürs Schreiben und Bloggen.

Wir werden sehen, was davon Realität wird. Spätestens in 365 Tagen ...

Nun wünsche ich euch erstmal ein frohes neues Jahr!

Wie steht es bei euch - habt ihr Pläne für 2017? Highlights, auf die ihr euch jetzt schon freut? Was erhofft ihr euch von dem Jahr?

1 Kommentar

  1. Liebe Sarah!

    Auf ein buchiges, gesundes und glückliches Jahr 2017!

    Liebe Grüße,
    Valerie

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für eure Kommentare!