[Monatsrückblick] Oktober 2016

Montag, 31. Oktober 2016 | Kommentieren
Hey ihr Lieben!
Ursprünglich hatte ich mit dem Wochenrückblick angefangen, hab nun allerdings gemerkt, dass der sich zeitlich mit meinen anderen Verpflichtungen nicht so ganz vereinbaren lässt. Abgesehen davon sind meine Wochen nicht so spannend, dass es sich lohnt, über jede extra zu schreiben. ;-)
Daher also nun der Wechsel zum Monatsrückblick.


Gelebtes

Die erste Hälfte meines Oktobers war noch ziemlich unspektakulär: viel Freizeit, Treffen mit der besten Freundin, lange Spaziergänge mit Hund, Auspowern im Garten und der eine oder andere kreative Erguss.
Mitte Oktober startete dann wieder mein Studium - oder viel treffender: Mein Praxissemester. Ein knappes halbes Jahr erkunde ich jetzt das Messemanagement und finde heraus, wie es in einer Messe läuft, was man machen kann und muss und was überhaupt alles dahinter steckt, bevor sich die Türen für die Besucher öffnen. Nach zwei Wochen bin ich zwar ziemlich erschlagen von dem ganzen Input, aber so langsam fang ich bei den Infos auch an durchzublicken. Es wird! Spannend ist es definitiv und ich freu mich immer jeden Tag darauf, arbeiten zu gehen. Besser kann es doch eigentlich nicht laufen, oder?!
Am 21. Oktober war ich dann noch kurzfristig für ein paar Stündchen auf der Frankfurter Buchmesse, was so gar nicht geplant war und mehr oder minder in die Rubrik "Halsüberkopf" gehört. Hallen durchstöbert, viel erkundet, beim Blogger Future Place gewesen - es war super! (Auch super anstrengend, aber welche Messe ist das nicht?) 

Geschriebenes

Bis Mitte Oktober war ich fleißig in den Planungen und dachte eigentlich auch, ich könnte mit Kaleb dann ab morgen in den NaNo-November starten. Na ja, irgendwie dann doch nicht...
Die ersten Praktikumstage haben enorm Zeit gefuttert und neben dem Lesen sollte auch endlich der Pullover für meinen Hund fertig werden, damit der nicht weiter friert. Zeit für's Planen und Plotten blieb da so gut wie keine. Den NaNo werde ich also frühestens wieder im nächsten Frühjahr mitnehmen und bis dahin erst einmal weiter planen und vielleicht dann demnächst mal mit dem Schreiben starten - ganz ohne NaNo.

Gelesenes

Lesetechnisch war der Oktober ein voller Erfolg. 
Ausgelesen und rezensiert habe ich "Shilsas" von Chris P. Rolls, "Schwarzer Horizont" von Ivo Pala, "City of Lost Souls" von Cassandra Clare und "Muttertag" von André Mumot.
Aktuell lese ich "City of Heavenly Fire" von Cassandra Clare und bin da bei knapp der Hälfte.

Geplantes

Die FBM hat mich lautstark daran erinnert, dass ich mir schon vor über einem Jahr Blog-Visitenkarten drucken lassen wollte und es dann total verpeilt habe. Mittlerweile stehen sie aber recht weit oben auf meiner ToDo-Liste. Hab sogar "schon" angefangen sie zu gestalten ;-)
Nebenher will ich endlich mit dem Plotten von Kaleb weiterkommen.


Soweit zu meinem ersten Monatsrückblick (der dann hoffentlich in der nächsten Zeit zur Regelmäßigkeit hier wird...).
Wie war euer Oktober? War einer von euch auch auf der FBM?

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Vielen Dank für jedes Kommentar.