[KW38] Semesterfreie Zeit erreicht!

Sonntag, 25. September 2016 | Kommentieren

Wochengeplauder.

Seit dieser Woche kann ich behaupten, das Semester endgültig abgeschlossen zu haben: Meine letzten noch offenen Prüfungsleistungen - eine App und die Evaluation unseres gescheiteten Studentenprojektes - sind abgeschickt. Damit hab ich zwei Monate nach Vorlesungsende keine Uni-Aufgaben mehr zu erledigen. Juhu!
In der Uni war ich diese Woche trotzdem, um meinen Praktikumsvertrag unterschreiben zu lassen. Insgesamt, dank Bahnverspätung, 4,5 Stunden unterwegs gewesen. Bäh... Eigentlich hatte ich meinen Dozenten so verstanden, dass er an dem Tag da ist, aber irgendwie dann doch nicht. 3 Stunden umsonst dort herumgehangen und am Ende die Verträge bei der Poststelle abgegeben. Super...
Erholung hab ich dafür wieder bei vielen Spaziergängen mit Hund und einmal mit Hunden und bester Freundin und manchmal sogar mit Fahrrad gefunden. Außerdem wieder im Garten gewerkelt und mich dabei ausgepowert. Nebenher bin ich immer noch im Pokemonfieber, nur das es jetzt kaum noch Pokemon Go und mehr Pokemon auf dem DS ist. Nochmal Kind sein ist auch toll!
Kreativ hab ich mich bei einem weiteren gefalteten Buch ausgelebt, das demnächst in die Hände einer lieben Freundin wandert. Im Kopf spuken schon neue Ideen herum, eine davon ganz konkret, die ich morgen anfangen werde umzusetzen

Geschreibsel.

Ich war wohl letzte Woche etwas voreilig: Ich musste doch nochmal ein wenig umplanen, aber wenigstens geht es weiterhin voran. Für meinen ersten Protagonisten, Kaleb (fragt mich nicht, warum plötzlich mit K statt C), hab ich einen Charakterbogen angefangen.
Vorhin hab ich einen allgemeinen, an den Charakterbogen angelehnten, Steckbrief für die Erschaffung einer neuen Welt geschrieben, den ich gleich nach diesem Post anfangen werde auszufüllen. Im Kopf hat schon überraschend viel von der Welt Gestalt angenommen, obwohl bis vor ein paar Tagen nur ein paar wenige Grundpfeiler vorhanden waren.

Bücher und Lesen.

Vermutung bewiesen - sobald ich wieder mit dem Zug herumtoure, komme ich wieder richtig zum Lesen. Beweis ist die neueste Rezension zu City of Fallen Angels. Bei der Fortsetzung, City of Lost Souls, bin ich im Moment bei Kapitel 7.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Vielen Dank für eure Kommentare!