Ein Herz für's Baby

Sonntag, 25. September 2016 | Kommentieren
Letztens hatte ich geschrieben, dass ich noch etwas im Bereich "Füße und Fußabdrücke" machen möchte. Die Idee kam mir, als ich mal wieder durch verschiedene Buchkunst-Projekte gestöbert habe. Außerdem wollte ich schon lange mal das einfache Falten und die Cut-and-Fold-Methode verbinden. So ist dann schlussendlich mein neuestes Projekt entstanden.


Wieder Reader's Digest, 506 Seiten.

Bei den Pfoten bin ich noch ab und an verzweifelt, wenn sich Linien nicht so gerade von Punkt zu Punkt falten lassen wollten, wie ich das gern gehabt hätte. Daraus entstanden ist eine Idee, die ich gern mit euch teilen möchte, da sie mir bei diesem Buch sehr geholfen hat.

Tipp
Zieht die Linien vorher mit einem Zahnstocher oder einer Rouladennadel nach, sodass die Seite auf der Linie leicht eingeritzt ist. Dann lässt es sich super falten!
Möglicherweise funktioniert es auch mit einer Nadel, allerdings habe ich gemerkt, dass die Seite leichter einreißt, je dünner und spitzer das Objekt eurer Wahl ist.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Vielen Dank für jedes Kommentar.