Die Sache mit der Zeit...

Sonntag, 6. April 2014 | Kommentieren
Hier ist es in letzter Zeit verdammt ruhig geworden, was ich ziemlich schade finde, aber es geht im Moment wohl ober übel nicht anders. Zum Lesen komme ich selten. Meistens, wenn ich mal Zeit finde, verbringe ich die lieber draußen und genieße die Sonne, die ich so viele Monate fast gar nicht gesehen habe, und spiele mit meinem Hund oder gehe spazieren. Es ist endlich wieder wärmer und das will ich nutzen. Momentan sieht es zwar nicht danach aus, aber ich traue dem Frühling noch nicht so ganz. Das Wetter könnte immerhin schon bald wieder schlechter werden...
Einen anderen Teil meiner Freizeit hat mir Jack aus meiner "Bloody"-Trilogie rigoros geklaut. Mittlerweile darf man ja wirklich von einer Trilogie sprechen, denn nach Teil 1 "Bloody Tears" und Teil 2 "Bloody Soul" sitze ich nun an Teil 3 "Bloody Memories". Ich habe so viele Ideen, was ich machen kann und wie es weitergeht, welche Fragen geklärt werden müssen, welche Figuren diesen Teil überleben und welchen nicht etc. pp. Dazu kommen dann noch Jacks Launen, durch die ich ausgerechnet dann schreiben kann, wenn ich eigentlich keine Zeit habe, aber gut, das kennen wohl viele, die schreiben...
Ein letzter Rest Freizeit geht für die Sache mit dem Studium drauf. Nach gedanklichen Ausflügen ins Lehramt, die Kunst und zuletzt die Umweltplanung scheine ich endlich meine Richtung gefunden zu haben: Kultur. Das habe ich nicht zuletzt meinem mehr als genialen FSJ zu verdanken, das mir schon so viel gebracht hat! (Im Ernst, wer nach dem Schulabschluss keinen wirklichen Plan hat, was er machen soll - denkt über ein FSJ nach!) Jedenfalls stellt sich jetzt die Frage, welcher Studiengang es werden soll: Eine Sprache? Kulturmanagement? Kulturarbeit? Kulturwissenschaften? Oder - einer meiner momentanen Favoriten - Kultur- und Sozialanthropologie? So langsam sollte ich mir da mal klar werden, aber leider klingt das immer einfacher als es ist...
Ich versuche jedenfalls, hier wieder etwas mehr zu schreiben. Rezensionen werden es wohl erst mal weniger werden, aber ich lasse mir schon etwas einfallen.

Bis dahin, genießt das Wetter und macht euch nicht zu viele Gedanken über Dinge, die es nicht wert sind!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Vielen Dank für jedes Kommentar.