[DIY] Origami-Tannenbaum

Sonntag, 22. Dezember 2013 | 2 Kommentare

Wer die Facebook-Seite von "Pergamentfalter" verfolgt, wird diese Tannenbäume schon kennen. Auf Wunsch einer lieben Leserin habe ich heute das erste DIY dieses Blogs - die Anleitung für diese Bäumchen. Die DIY's werden auf jeden Fall mit in die Themen dieses Blogs aufgenommen, allerdings weiß ich noch nicht, wie oft ich welche poste :)

Was ihr für das Bäumchen braucht:
- ein quadratisches Blatt Papier in einer Farbe eurer Wahl
- eine Schere




Schritt 1
Ihr beginnt mit einem quadratischen Blatt Papier, dass ihr zweimal in der Mitte und zweimal diagonal faltet, sodass das entstehende Netz aussieht wie das hier auf dem Bild.
Schritt 2
Legt das Blatt vor euch, sodass eine Spitze zu euch zeigt und faltet die beiden seitlichen Spitzen nach vorn, sodass sie auf der zu euch zeigenden Spitze aufliegen.
Schritt 3
Nachdem ihr das mit beiden Spitzen gemacht habt, sieht euer angehender Tannenbaum so aus. Von oben betrachtet ist es ein Viereck.
Schritt 4
Faltet nun die beiden seitlichen Teile des oberen Vierecks zur Mitte, sodass so ein Drachenviereck entsteht.
Schritt 5
Jetzt wird es ein bisschen kniffelig.
Klappt eine der beiden langen Seiten des Drachenvierecks auf und faltet sie unter das Drachenviereck. Es sieht dann in etwa aus wie auf dem nebenstehenden Bild.

Schritt 6
Wiederholt das mit der zweiten langen Seite. Nun habt ihr ein ähnliches Drachenviereck wie nach Schritt 4, nur dass die beiden Laschen jetzt unter dem Viereck und nicht darüber sind.
Schritt 7
Dreht das Viereck um und wiederholt Schritt 4 bis 6 mit dem Viereck von der anderen Seite, sodass es von beiden Seiten ein Drachenviereck ist.
Schritt 8
Nun braucht ihr eine Schere.
Schneidet die kürzere Seite des Drachenvierecks ab und schneidet die längere Seite mehrfach ein. Ich empfehle mindestens dreimal pro Seite - wie in meinem Beispiel - oder mehr. Macht aber nicht zu viele, sonst brecht ihr euch beim weiteren Falten die Finger ;)
Weiter geht es nämlich mit den Zweigen. Faltet jeweils die eingeschnittenen Seiten nach unten, sodass einzelne Dreiecke entstehen.
Schritt 9
Diese Dreiecke faltet ihr auf allen acht Seiten. Richtet diese Seiten nach dem Falten noch ein bisschen und schon ist euer kleiner Tannenbaum fertig.









Tipp
Die Bäumchen sehen nicht nur in passendem Grün sehr schön aus, sondern auch in Kupfer und Gold.
Ihr könnt aber natürlich auch jede andere Farbe nehmen.

2 Kommentare

  1. Die sind ect niedlich! *_*
    Und das von mir, obwohl ich dieses Jahr gar nicht in Weihnachtsstimmung bin. ^^'
    Ich glaube, ich falte heute so einen Baum.
    Also solche DIYs haben was und die Anleitung ist dir gut gelungen find ich. Ich hab jedenfalls auf Anhieb alles verstanden was bei mir bei Origami nicht unbedingt üblich ist. ;)
    Lg, Lia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, freut mich.
      Dann mal viel Erfolg beim Falten und frohe Weihnachten! :)

      Löschen

Vielen Dank für jedes Kommentar.