Mein erstes Wandbild

Mittwoch, 3. Juli 2013 | 7 Kommentare
Heute hab ich mal keine Rezension, keine Neuzugänge und auch sonst nichts, was mit Büchern zu tun hat, für euch, sondern ein neues Kunstprojekt, denn heute habe ich mein erstes Wandbild (für meinen Vater) fertiggestellt.
Wie ich es schon bei meinen letzten größeren Kunstprojekten gemacht habe, habe ich - bevor ich zum Resultat komme - auch hier wieder eine kleine Entstehungsgeschichte für euch.

Los ging es mit einer Bleistiftskizze an der Wand, nachdem ich das Bild grob auf Papier entworfen hatte. Mein Vater war so nett, schon mal die Wand weiß zu grundieren.
Danach hab ich mit dem Hintergrund - also Himmel, hinteres Feld und ein paar Büschen - begonnen.
Nachdem das soweit fertig war, hab ich erst einmal den Weg und dann die Wiese inklusive Schatten des Baumes gemalt.
An dieser Stelle mochte ich das Grün noch ;)
Anschließend folgte das vordere Feld, an dem ich mehrfach hast verzweifelt wäre.
Ein bewachsenes Feld? Einfach zu malen.
Ein abgeerntetes Feld? Auch einfach.
Aber wie malt man bitte ein Feld, das mit Sense gemäht wurde und wo dementsprechend noch einiges stehen geblieben ist?

Nach diese Hürde gemeistert war, ging es mit dem gestapelten Getreide (sogenannte Mandeln) weiter.
Hier mal ein etwas herangezoomtes Bild der einzelnen Garben, aus denen die Mandeln bestehen. Sieht man später auf der Großaufnahme nicht so richtig.
Danach ging es mit den Büschen unten in der Ecke und den Grasstreifen neben dem Weg weiter. So langsam mochte ich das Grün an dieser Stelle nicht mehr, aber ich hab es immer noch ertragen.

Zum Schluss kam dann der Baum mit den - kaum zu erkennenden - Pflaumen. Bei der Krone hab ich endgültig angefangen, das Grün zu hassen. Es ist zwar ein wirklich schöner Farbton, aber er deckt im getrockneten Zustand so gut wie gar nicht. Und wenn man es denn mal geschafft hat, dass er deckt, ist die Farbe so dick, dass man denken könnte, es sei Wachs. Zum Verzweifeln!

Abschließend noch eine Großaufnahme des fertigen Wandbildes.


Mein Vater hat sich riesig darüber gefreut, da die Wand endlich nicht mehr langweilig weiß ist.

Was haltet ihr von dem Bild? Habt ihr auch schon mal ein Wandbild angefertigt?

7 Kommentare

  1. Antworten
    1. Das ist meinen Bekannten vorenthalten ^^

      Löschen
    2. wir kennen uns ich bin bloß in geheimer mission^^

      Löschen
    3. Ja, ja, ich ahne schon, wer du bist, Mr. M. ^^

      Löschen
    4. Omg ich wurde enttarnt. Ich muss fliehen. *puff rauchbombe und weg* ne sieht wirklich richtig super aus.

      Löschen
  2. Oh, danke für die Idee, vlt. gibts das im nächsten Post :)
    Das Bild gefällt mir echt gut - welche Farbe hast du denn dafür genommen? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wäre richtig super :)
      Danke! Das ist ganz normale Abtönfarbe, die allerdings nicht mit weiß gemischt, sondern direkt aus der Tube verwendet habe. Hält auf Außenwänden am besten ^^

      Löschen

Vielen Dank für jedes Kommentar.