Löwen

Donnerstag, 17. Mai 2012 | Kommentieren
Heute habe ich das zweite Bild für meinen Nachbarn beendet.
Und wieder habe ich natürlich nach jedem Malen immer ein Foto gemacht, um den Werdegang ein bisschen dokumentieren zu können.




Angefangen hat es auch bei diesem Bild mit einer Vorzeichnung. Damals habe ich wirklich gezweifelt, ob das Bild gut wird, denn die Vorzeichnung hat mich kein Stück überzeugt. Ich fand die Löwen irgendwie zu verkrüppelt (besonders den liegenden Junglöwen).










Weiter ging es dann mit dem Hintergrund. Auch den fand ich nicht sonderlich überzeugend. Irgendwie war alles zu dunkel und wenn ich es dann etwas heller malen wollte, sah es überhaupt nicht mehr echt und total seltsam aus.








Ab dem Moment habe ich erstmals daran geglaubt, dass dieses Bild gut werden könnte.
Zunächst habe ich noch einmal den Hintergrund überarbeitet. Nachdem alles trocken war, sah es mit dem vielen grün hinten und dem bisschen grün am Boden doch ganz gut aus. Und den Löwen fand ich einfach toll. Zwar noch etwas platt, d.h. zu flächig, aber er hat mir schon gefallen.









Den zweiten Löwen, den ich zu Beginn am schrecklichsten fand, habe ich anschließend gemalt. Und was soll ich sagen? Ich fand ihn toll. Noch besser als das erwachsene Männchen. Erstaunlicherweise sieht er mit Farbe richtig gut aus.





Dieses Farbphänomen habe ich dann auch bei dem zweiten Jungtier erlebt, der mir jedoch auf der rechten Seite ein wenig dick geworden ist.
Nebenbei habe ich das Löwenmännchen noch ein bisschen überarbeitet. Jetzt ist es nicht mehr so flächig und gelb, sondern sieht auch deutlich besser aus. Allerdings war ich noch immer nicht mit dem Hintergrund zufrieden.
Aus diesem Grund habe ich diesen noch einmal komplett überarbeitet.
Im Hintergrund habe ich ein paar Äste eingezeichnet und ein bisschen Himmel sichtbar werdenlassen.
Den Boden habe ich mit ein paar neuen Schattierungen und ein wenig Grün aufgearbeitet.
Zum Schluss kam noch meine Signatur in die rechte untere Ecke und fertig war das Bild.



Natürlich habe ich meinem Nachbarn sofort Bescheid gesagt, dass nun seine beiden Bilder fertig sind.
Hier habe ich sie nochmal zusammen fotografiert.


Als er seine Bilder gesehen hat, war er total überrascht und fand sie richtig schön. Ich hatte das Gefühl, er konnte noch gar nicht richtig realisieren, dass das nun seine sind und er die mitnehmen kann.
Er hat sie zuerst fast bei uns vergessen und schien noch irritierter, als ich ihm zum zweiten Mal gesagt hab, dass er die mitnehmen kann ^^

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Vielen Dank für jedes Kommentar.