Das war 2012.

Montag, 31. Dezember 2012 | Kommentieren
Das Jahr neigt sich dem Ende zu: Noch etwa 9 Stunden, dann können wir hier in unserer Zeitzone 2013 begrüßen. Erschreckend, wie schnell die Zeit mal wieder vergangen ist... Zeit für einen kleinen Jahresrückblick.

Entgegen meiner ersten Vermutungen habe ich gestern Abend, als ich meinen Jahresrückblick (von dem ich nicht alles hier schreiben werde) geschrieben habe, festgestellt, dass das Jahr eigentlich ziemlich gut war.
Zwar ist zu Beginn diesen Jahres mein Hund gestorben, allerdings haben wir mittlerweile einen neuen, total Süßen - Cody.
Ein Meilenstein diesen Jahres war auf jeden Fall mein 18. Geburtstag, man wird schließlich nur einmal volljährig. Der größte Meilenstein in meinem bisherigen Leben wird jedoch erst 2013 folgen, wenn ich mein Abitur schreibe und dann ins Berufsleben starte.
Weiterhin sehr wichtig in diesem Jahr war für mich meine Studienreise und gleichzeitig Schulabschlussfahrt nach Frankreich in die Bretagne, die Normandie und nach Paris. Die eine Woche war wundervoll und ich hab mir schon ganz fest vorgenommen, nochmal dorthin zu fahren, weil es dort einfach wunderschön war. Gerade Saint-Malo, wo unsere Herberge war, war einfach genial, zumal wir nur etwa 5min bis zum Meer laufen mussten und, obwohl es September war, baden gehen konnten.
Sehr gut fand ich dieses Jahr auch, dass ich es in 11/2 und 12/1 beide Male geschafft habe, Klassenbeste zu werden. Das bringt mich in meiner Hoffnung ein wenig voran, vielleicht doch zu den drei Jahrgangsbesten zu gehören. Das wäre natürlich ein wirklich krönender Abschluss ^^
Ebenso bedeutend war dieses Jahr auch in dem Punkt, dass ich begonnen habe, mich zu bewerben und erste kleine Erfolge verbuchen kann. :)

Was meine Leidenschaft, das Schreiben, betrifft, kann ich über 2012 auch nicht meckern.
"Dark Soul" ist abgeschlossen und wartet auf meiner Festplatte auf die Überarbeitung. Allerdings wird das noch ein Weilchen dauern.
Des Weiteren hab ich drei Projekte begonnen, von denen mindestens zwei richtig genial werden könnten. Dazu dann aber im neuen Jahr, wenn ich etwas weiter vorangekommen bin, mehr.

In diesem Jahr hab ich keine wirklichen Vorsätze, da ich mich eh nicht daran halte.
Ich wünsche mir nur, dass 2013 ein schönes, harmonisches Jahr wird, in dem ich meine Ziele erreichen kann und einen guten Übergang ins Berufsleben schaffe. Das wird sicher eine ganz schöne Umstellung.

Und nun wünsche ich euch einen guten Rutsch und viel Glück im Jahr 2013!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Vielen Dank für jedes Kommentar.