[Rezension] Sandra Gernt: Nayidenmond

Donnerstag, 22. Dezember 2011 | Kommentieren
220 Seiten | Taschenbuch | Dead Soft Verlag | Deutsch

Originalausgabe

Reihe: Einzelband

Erschienen: 01.06.2011

ISBN: 978-3934442757
Preis: 13,95 €

Direkt beim Verlag bestellen

Ein Bild von Afrika

Freitag, 21. Oktober 2011 | Kommentieren
Afrika gemalt


Ich hab für einen neuen Nachbarn mal als Einzugsgeschenk ein Leinwand-Bild mit Acrylfarben gemalt.

Ich finde es richtig gut ^^

Und ihr?

Zeit

Mittwoch, 19. Oktober 2011 | Kommentieren
Eine Sekunde, zwei Minuten, drei Stunden. Kurze Zeit. Glaubt ihr? Aus etwas kleinem wird schnell etwas großes.
Eine Minute, zwei Stunden, drei Tage. Die Zeit vergeht, steht niemals still. Augenblicke sind das schönste im Leben, man kann sie niemals zurückholen.
Eine Stunde, zwei Tage, drei Wochen. In ihnen kann viel passieren. Lerne, selbst kurze Zeiten zu leben und spüre Feuerwerke der Gefühle.
Ein Tag, zwei Wochen, drei Monate. Manches kommt, anderes geht. Die Zeit kommt und geht. Nichts bleibt, alles ist vergänglich.
Eine Woche, zwei Monate, drei Jahre. Was bleibt? Was ändert sich? Was ist heute? Was wird morgen sein? Ungewissheit, die nur die Zukunft vertreiben kann.
Ein Monat, zwei Jahre, drei Jahrzehnte. Ein halbes Jahrhundert, ein halbes Leben. Viele Erlebnisse, positive und negative.
Ein Jahr, zwei Jahrzehnte, drei Jahrhunderte. Ein Mensch wird geboren; betritt die Welt. Verlässt sie wieder. Der Zyklus des Lebens. Fang an zu leben, die Zeit läuft!
Ein Jahrzehnt, zwei Jahrhunderte, drei Jahrtausende. Die Welt verändert sich; eines ist da, das andere verschwindet. Eben noch Licht, dann plötzlich Schatten.
Zeit war Vergangenheit, ist Gegenwart, wird Zukunft. Zeit ist unsterblich. Wir nicht. Wer die Zeit nicht nutzt, verwirft sein Leben. Lebe! Vergiss deine Furcht, verwirkliche deine Träume. Deine Zeit läuft nur einmal.

Nächtlicher Blick auf das Meer

Samstag, 24. September 2011 | Kommentieren
Ich hab mal wieder etwas mit Farben herumgespielt. Herausgekommen ist ein Pastellkreide-Bild auf schwarzem Scherenschnittpapier. Wie ihr selbst sehen könnt, zeigt es im Hintergrund das Meer und ein Kreuzfahrtschiff in einer nahezu vollkommen klaren Vollmondnacht. Im Vordergrund seht ihr einige Büsche auf einer Klippe.

Nächtlicher Blick auf das Meer
Wie findet ihr das Bild?

Einfach mal weiterdenken...

Dienstag, 9. August 2011 | Kommentieren
Ich hab mir mal ein Bild aus einer Zeitung genommen und das ein Stückchen weitergemalt.

zeichnung_haus_schwarz_weiß

Ich finde es wirklich gut ^^
Was sagt ihr dazu?