Information zum Abonnement per E-Mail und RSS-Feed

Mittwoch, 23. Mai 2018 | 4 Kommentare
- Sonderinformation -

Ihr folgt mir per E-Mail oder RSS-Feed?
Dann bitte unbedingt weiterlesen! Die folgenden Änderungen betreffen euch und können dazu führen, dass euer Abonnement meines Blogs nicht länger funktioniert.

Bislang habe ich Feedburner genutzt, um meinen RSS-Feed etwas aufzuhübschen und ein E-Mail-Abonnement meiner neuen Beiträge anzubieten. Diesen Dienst werde ich jedoch in den kommenden Tagen deaktivieren.
Ursprünglich wollte ich mit Feedburner meine RSS-Leser-Zahlen herausfinden. Die Statistik, die Feedburner mir gibt, ist jedoch nur in Teilen glaubhaft und damit nicht hilfreich. Im Zuge der DSGVO kommt nun hinzu, dass Feedburner keinen Auftragsdatenverarbeitungsvertrag anbietet und ich nichts darüber herausfinden konnte, ob und wie Feedburner die E-Mail-Adressen derjenigen nutzt, die meine Beiträge per E-Mail abonniert haben. Daher will ich den Dienst nicht länger nutzen.

Was heißt das nun konkret für euch?

Blogspot und die DSGVO: Anleitungen und Hinweise

Montag, 21. Mai 2018 | 50 Kommentare

Am Freitag, 25. Mai 2018, tritt die DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) in Kraft. Dann endet die zweijährige Übergangsphase von den alten Datenschutzgesetzen hin zur DSGVO und die Regelungen der DSGVO müssen umgesetzt sein.
Zuletzt hatte ich bereits über meine Anpassungen im Zuge der DSGVO geschrieben. Warum also nun ein weiterer Post, in dem ich mich teilweise sogar wiederholen werde? Das hat mehrere Gründe:
  • Schon als ich meinen ersten DSGVO-Post schrieb, hatte ich all die Dinge im Hinterkopf, die man bei der DSGVO noch beachten und anpassen sollte, die bei mir aber aus diesem oder jenem Grund nicht (mehr) angepasst werden mussten. Ursprünglich wollte ich da schon über alles und nicht nur meine Anpassungen schreiben, hab das aber erstmal gelassen.
  • In den letzten zwei Wochen ist diese Liste der Dinge, die ich nicht mehr anpassen muss, die aber wichtig sind, länger geworden. Das Bedürfnis, doch noch einmal darüber zu schreiben, wuchs.
  • Zudem habe ich in den letzten Wochen verstärkt gemerkt, dass einfach noch immer bei einigen das Bedürfnis nach möglichst einfachen Erklärungen da ist und ich sowieso an verschiedenen Stellen schon die DSGVO und notwendige Anpassungen erkläre, selbst wenn ich die nicht vorher in meinem eigenen Blog machen musste. Warum also nicht gleich einen Post darüber schreiben?
Aus diesen Gründen habe ich mich nun entschieden, doch noch einen möglichst umfassenden Überblick über die Anpassungen und Informationen zu schreiben, die im Rahmen der DSGVO für Blogspot-Nutzer notwendig sind.
Und keine Sorge: Auch wenn es nur noch wenige Tage sind - die meisten Anpassungen lassen sich relativ schnell erledigen!

Wie beim letzten Mal gilt:

Ich bin keine Juristin, Datenschutzbeauftragte oder sonst jemand, der sich vollkommen mit der Thematik auskennt. Meine Erkenntnisse habe ich mir mit zahlreichen Artikeln angelesen. Ich gebe keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit meiner Angaben.

Bevor es jetzt an die Anleitungen geht, will ich ein paar Ausreden entkräften, die ich in den letzten Wochen auf Webseiten gelesen habe.

Jetzt wird's klassisch!

Mittwoch, 16. Mai 2018 | 12 Kommentare

Hallo ihr Lieben!
Ich melde mich nun auch hier ganz offiziell aus meiner Blogpause zurück. In den letzten Wochen nahm meine Abschlussarbeit einfach zu viel Zeit ein, um noch vernünftig nebenher bloggen zu können. Wer mir auf Twitter folgt, wird das sicher mitbekommen haben. Mittlerweile ist die Arbeit abgegeben und ich kann mich (neben dem Hibbeln auf die Gutachten zur Arbeit) endlich wieder mit dem Blog befassen!
Im Hintergrund arbeite und recherchiere ich schon wieder fleißig an der DSGVO und plane ein Update, das hoffentlich noch in dieser Woche fertig wird.
Nebenher soll es heute um ein anderes Projekt gehen, das sich vor ein paar Wochen in meine Gedanken geschlichen hat und mein Leseverhalten zukünftig mitprägen wird.

[Rezension] Veronica Roth: Rat der Neun - Gezeichnet

Sonntag, 8. April 2018 | 2 Kommentare
Werbung
cover
Bildquelle: cbj
608 Seiten | Hardcover mit Schutzumschlag | cbj | Deutsch

Original: Carve the Mark
Übersetzerinnen: Petra Koob-Pawis, Michaela Link

Reihe: Carve the Mark #1 (von 2)

Erschienen: 17. Januar 2017

ISBN: 978-3-570-16498-3

Zur Leseprobe | Weitere Informationen beim Verlag

[März 2018] Bachelorarbeit, Aufräumwahn und eine verschneite Buchmesse

Sonntag, 1. April 2018 | Kommentieren
monatsrückblick_märz_2018

Hallo ihr Lieben!

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag, frohe Ostern und lasst euch heute nicht (zu sehr) verarschen.
Der März ist vorbei und damit auch der erste Monat, in dem ich ganz offiziell an meiner Bachelorarbeit geschrieben habe. Bislang möchte ich behaupten, dass es ganz gut läuft - zumindest, was die Rohfassung angeht. An die Korrekturläufe will ich noch nicht denken.
Außerdem war diesen Monat endlich die Leipziger Buchmesse. Die Messe war wieder super, aber dank dem Schneequaos wurde leider einer der Tage nicht ganz so toll, wie ich gedacht hatte - mehr dazu in meinem Messebericht. Dort läuft übrigens bis heute Nacht auch noch ein kleines Goodie-Gewinnspiel! ;-)
Nach der Buchmesse wurde glücklicherweise auch endlich das Wetter besser. Ohne Schnee und Dauerregen ist es im Garten wesentlich schöner. Außerdem ist Gartenarbeit einfach die perfekte Ergänzung zur Bachelorarbeit. Viel nachdenken und schreiben ist ja super und bringt mich voran, aber irgendwann geht einfach nichts mehr. Da ist Bewegung der perfekte Kontrast, egal, ob dabei das alte Baumhaus abgerissen, ein Kräuterbeet umgestaltet oder ein Gewächshaus zusammengeschraubt wird.

Blogspot und die DSGVO: Meine Anpassungen [Update 23.05.18]

Samstag, 31. März 2018 | 98 Kommentare
blogspot_dsgvo_anpassungen

Am 25. Mai tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung, kurz DSGVO (oder GDPR im Englischen) in Kraft. Dann gelten für Webseitenbetreiber veränderte Grundsätze in Sachen Datenverarbeitung und Datenschutz. Sehr knapp zusammengefasst: Es dürfen nur noch die Daten erhoben werden, die unbedingt notwendig sind, der Webseitenbetreiber muss vollständige Transparenz über erhobene Daten und deren Verwendung schaffen und Nutzer können jederzeit Auskunft zu erhobenen Daten verlangen und diese Daten auch ändern oder löschen lassen.
Auch Blogger sind von dieser neuen Verordnung betroffen. Während selber hostende Blogger jedoch weitgehend eigenständig alle notwendigen Anpassungen vornehmen können, sind Blogger auf Plattformen wie Blogspot, wordpress.de u.ä. vor allem im Hinblick auf technische Anpassungen auf ihre Plattformbetreiber angewiesen. Entweder der Betreiber reagiert - oder der Blog ist ab Ende Mai nicht mehr konform mit den geltenden Datenschutzrichtlinien und könnte abgemahnt werden.

Als Blogspot-Bloggerin bin ich darauf angewiesen, dass Google reagiert. Bislang gibt es von der Seite aber nur vertröstende Informationen a la "Natürlich sind wir der DSGVO verpflichtet. Natürlich sind wir auch stets bemüht, alle Dienste aktuell zu halten und arbeiten fortlaufend an Verbesserungen." Wirklich aussagekräftig ist das nicht.
Konkrete Informationen dazu, wann (oder ob, was ich nicht hoffe) es welche Anpassungen geben wird, gibt es bislang keine.

Während Google für die technische Seite verantwortlich ist, gibt es jedoch auch einige notwendige Anpassungen, die ich selbst erledigen kann. Aus diesem Grund habe ich mich in den letzten Tagen verstärkt mit der DSGVO befasst und geschaut, was auf meiner Seite möglich ist. Genau darum soll es heute gehen.

Leipziger Buchmesse 2018: Ein Abenteuerbericht [+Gewinnspiel]

Sonntag, 25. März 2018 | 6 Kommentare
titelbild_messebericht_leipziger_buchmesse_2018

Eine ganze Woche ist die Leipziger Buchmesse nun schon wieder her. Der Messeblues klingt allmählich ab, die Eindrücke sind sortiert - höchste Zeit also, endlich mal den Messebericht zu schreiben! Wobei... "Messebericht" klingt so schön geordnet und planmäßig. Das passt zu meinem Messebesuch nicht so ganz, aber fangen wir von vorne an ...